Das Handy der Zukunft…

Der Fortschritt von Mobilfunktechnik in den letzten 10 Jahren war kolossal und kann nur mit dem Erfolg von Internet verglichen werden. Es gibt heute auf dem Markt unzählige Modelle von Mobiltelefone und es existieren 4 Generationen von Mobilfunknetze.


Handys sind bereits klein, modisch und alles in sich aufnehmend. Den Hersteller sind noch einige Grenzen gesetzt, ein Handy kann z.B. nicht unbegrenzt klein sein. Bald wird man aber auch diese Grenzen überwinden können. Falt- oder dehnbare Bildschirme existieren bereits heute als Prototypen. In ein paar Jahren könnte auch das ganze Handygehäuse plastisch werden.
Wer hätte gedacht, dass es Handys für Gehörlose geben wird?

 

Stromversorgung durch Sonnenenergie ist auch noch nicht ausgereift aber angedacht. Bislang reicht weder die Effizienz noch die Fläche aus, um ein Handy ganz ohne Steckdosenstrom zu versorgen.

 

Die Mobiltelefone werden sich vermutlich in zwei Grundrichtungen aufteilen. Die teure Alleskönner auf der einen Seite und daneben die preiswerten und leicht verständlichen Geräte, die ohne jegliches Fachwissen intuitiv bedienen werden können. Solche Handys, die lediglich mit der Grundausstattung daherkommen, sind vor allem für weniger technik-affine oder ältere Menschen geeignet. Nicht jeder Handynutzer braucht unzählige Anwendungen, die er in einem App-Shop erwerben und damit sein Handy aufrüsten kann. Personen die mit dem Telefon nichts als mobil telefonieren möchten gab es immer und es wird sie immer geben.

 

Die von manchen Designstudios vorgestellte Geräte können die Partikel aus der Luft analysieren. So könnte beispielsweise der Geruch eines Apfels verraten, ob dieser noch frisch ist. Freilich wäre eine Analyse von Geruchspartikeln reine Spielerei. Doch konnten schon andere Anbieter mit weniger sinnvollen Anwendungen für hohe Umsätze sorgen. Sollte ein solcher Trend entstehen, so wird keiner der Konkurrenten hinten anstehen wollen.

 

Die Klasse von Alleskönner-Handys kann man vielleicht mit dem Webbrowser Firefox vergleichen. Wir werden in der Zukunft doch mit verschiedenen Computer und Betriebssysteme arbeiten, aber viel wichtiger ist, dass man mit einer offenen Plattform viele Applikationen verwenden kann und das Browser bzw. das Mobiltelefon nach eigenen Wunsch gestaltet.


Meistgelesene News auf zukunfts handy.de